X – SÜD AKTIVATOR ADVENTSKALENDER-AKTION AM EBERTPLATZ

Künstlerischer Workshop „Schutztiere für den Ebertplatz”

Am Sonntag, 01.12.2019, 14 – 17 Uhr, Ebertplatz // am X-SÜD AKTIVATOR und in einem (beheizten) Raum in der Passage

Mit Bärbel Lange

X-SÜD, Kollektiv aus Künstler*innen mit und ohne Beeinträchtigung, plant neue Aktionen

zu Kultur und inklusiver Stadtentwicklung, in Kooperation mit Kunsthaus KAT18.

Wir wünschen uns kreative und partizipative Stadtentwicklungs-Prozesse.

Am Ebertplatz fühlt sich das X-SÜD Kollektiv wohl.

Es ist ein guter Ort, um gemeinsam kreativ zu werden und um mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

Der erste Workshop hat das Thema „Schutztiere für den Ebertplatz“.

In diesem Mal-Workshop mit Bärbel Lange entstehen Teppiche mit schützenden Tieren.

Sonntag, 01.12.2019, 14 – 18 Uhr, Ebertplatz // X-SÜD Workshop mit Bärbel Lange //

am X-SÜD AKTIVATOR und im mobilen Atelier (beheizter Raum) in der Passage.

Der X-SÜD AKTIVATOR kommt als mobiles Atelier und Ausstellungsfläche an den Ebertplatz,

um die Idee von X-SÜD vorzustellen:

das inklusive X-SÜD Kunsthaus mit Ateliers, vielen Werkstätten, einer Akademie und einem offenen Lern- und Begegnungsort.

Das soll bei den Hallen Kalk entstehen.

 

X-SÜD ist ein Projekt von KUBiST e.V. in Zusammenarbeit mit Kunsthaus KAT18.

X-SÜD AKTIVATOR – mitgebaut hat Christina Neises, Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg, Aachen.

Gefördert von Kulturamt der Stadt Köln und der Hans-Günther-Adels-Stiftung.